–  Schnell. Bequem. Einfach.  –

Verpassen Sie mit uns den Anschluss nicht

Sie sind auf der Suche nach einer günstigen Anschlussfinanzierung für Ihr Immobiliendarlehen? Dann ist ein Forward-Darlehen eine Überlegung wert. Wir erklären Ihnen, welche Vorteile es bietet und worauf Sie bei der Auswahl achten müssen.

Günstige Zinskonditionen für die Zukunft sichern

In Zeiten niedriger Zinsen überlegen viele Kreditnehmer, wie sie die aktuell günstigen Konditionen für ihre langfristige Hausfinanzierung nutzen können. Viele Banken bieten eine Zinsfestschreibung nämlich nur über einen eingeschränkten Zeitraum von 10 – 15 Jahren an. Schafft man es nicht, seinen Kredit innerhalb dieser Zeit zu tilgen, muss man den Restbetrag zu schlechteren Konditionen zurückzahlen. Deshalb sollte man sich Gedanken über eine günstige Anschlussfinanzierung machen. Eine Möglichkeit hierzu bietet das Forward-Darlehen.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Bei einem Forward-Darlehen handelt es sich um eine Sonderform des Annuitätendarlehens, bei dem man den Auszahlungszeitpunkt bis zu fünf Jahre in die Zukunft verschieben kann. Das bedeutet, dass sich der Kreditnehmer lange vor dem Ende der bestehenden Zinsbindungsfrist günstige Zinsen für die Anschlussfinanzierung sichern kann. Damit bietet das Forward-Darlehen einen großen Vorteil gegenüber einer herkömmlichen Anschlussfinanzierung, die man frühestens 6 bis 12 Monate vorher beantragen kann.

Das Ganze funktioniert folgendermaßen: Sobald die Zinsbindungsfrist der erstfinanzierenden Bank endet, überweist ihr die neue Bank die bestehende Restschuld. Danach zahlt der Kreditnehmer seinen Hauskredit bei der neuen Bank zum günstigen Zinssatz ab.

Vorteile

  • Planungssicherheit
  • Günstige Zinsen auch in der Zukunft
  • Keine Vorfälligkeitsentschädigung

Nachteile

  • Wenn die Zinsen wider Erwarten sinken, ist der Kunde trotzdem verpflichtet, das Forward-Darlehen zu den bei Vertragsabschluss festgelegten Konditionen abzunehmen.
  • Es fällt ein kleiner Zinsaufschlag an, der leicht über den aktuellen Konditionen liegt. Je länger die Vorlaufzeit ist, desto größer ist die Differenz.

Wann ist ein Forward-Darlehen sinnvoll?

Ein Forward-Darlehen ist vor allem dann empfehlenswert, wenn langfristig mit steigenden Zinsen zu rechnen ist. Weiterhin kommt es für all diejenigen infrage, die ihre Kreditschuld nicht innerhalb des Zinsbindungszeitraums tilgen können.

Was ist bei der Auswahl eines Forward-Darlehens zu beachten?

Forward-Darlehen sind zu sehr unterschiedlichen Konditionen erhältlich. Bei der Auswahl sollten Sie vor allem auf die folgenden Aspekte Wert legen:

  • Länge der Vorlaufzeit
  • Zinsen
  • Zinsaufschlag
  • Länge und Beginn der Sollzinsbindung

Es empfiehlt sich deshalb vorab immer ein Vergleich der verschiedenen Anbieter. Oftmals hat nicht nur die Hausbank attraktive Angebote. Für einen Vergleich können Sie zum Beispiel den Hypo-Help-Rechner und den Zins-Check nutzen.

​Mit allen weiterführenden Fragen können Sie sich jederzeit an unsere Berater wenden. Sie sprechen die verschiedenen Optionen für Ihre Anschlussfinanzierung gern mit Ihnen durch und helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Angebots.

Telefonische Sofortberatung

Sie möchten Ihre Fragen persönlich mit einem Finanzierungsexperten klären? Sie erreichen uns während der Geschäftszeiten über die telefonische Sofortberatung unter der folgenden Nummer.

Mo. – Fr. von 9.00 bis 22.00 Uhr 
Sa./So. von 10.00 bis 18.00 Uhr

hypo-help-kontakt-telefon-visitenkarte-img